Zukunft braucht Vielfalt-Award

Zukunft braucht Vielfalt-Award

KATEGORIEN UND VERLEIHUNG

  1. Kleine und mittlere Unternehmen mit 10 bis 249 Mitarbeitenden
  2. Mittelgroße Unternehmen bis 499 Mitarbeitende
  3. Sonderpreis: Transformation

Der Award ist mit jeweils mit 5.000 € pro Kategorie dotiert.

Die Zukunft braucht Vielfalt Award-Verleihung findet im Rahmen des Sommerempfangs der Wirtschaftsförderung der Region Hannover am 20.06.2024 statt. Alle nominierten Unternehmen, die eine gültige Bewerbung abgegeben haben, werden zum Networking eingeladen.

WAS IST DAS ZIEL DES AWARDS?

Vielfalt ist ein Standortfaktor, der heute und in der Zukunft entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg von Regionen ist. Der Rückgang der Zahl der Erwerbspersonen aufgrund des demographischen Wandels erfordert weitere Verbesserungen bei der Einbindung stiller Reserven des Arbeitsmarktes sowie Zuwanderung.

Vielfalt in Belegschaften führt zu mehr Krisenresilienz und höherer Innovationsfähigkeit, und somit zu wirtschaftlichem Erfolg.

Mit dem Zukunft braucht Vielfalt Award möchte die Region Hannover Unternehmen stärken, die Vielfalt – also Alter, Ethnische Herkunft & Nationalität, Geschlecht & geschlechtliche Identität, Körperliche und geistige Fähigkeiten, Religion & Weltanschauung, sexuelle Orientierung sowie soziale Herkunft – ihrer Mitarbeitenden in den Blick nehmen und damit den Standort Region Hannover stärken.

Der Award zielt darauf ab, bestehende Ansätze in Unternehmen, die die Vielfalt stärken, aufzuzeigen und zur konsequenten Weiterentwicklung dieser Ansätze zu motivieren. Der Förderwettbewerb zielt weiter darauf ab, Unternehmen sowohl eine Plattform für Ihr Engagement zu bieten, als auch anderen Unternehmen bereits umgesetzte „Gute Ansätze“ vorzustellen und zur thematischen Vernetzung beizutragen.

Gesucht werden Bewerbungen, die darstellen:

  • Welchen ganzheitlichen Ansatz das Unternehmen im Themenfeld Vielfalt (mehrere Vielfaltsdimensionen) verfolgt
  • Welche Maßnahmen beispielhaft dazu dienen und umgesetzt sind
  • Welche Ideen für künftige Maßnahmen zur Stärkung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen bestehen

Die Kategorie Transformation zeichnet Unternehmen aus, die bereits seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Vielfaltsdimensionen Veränderungen schaffen und einen Beitrag dazu leisten, tiefgreifende Änderungen mit einer nachhaltigen Wirkung zu erzielen.

KRITIERIEN FÜR DIE TEILNAHME AM WETTBEWERB: Zukunft braucht Vielfalt-Award

Formale Kriterien

Formal können sich am Förderwettbewerb beteiligen:

  • Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Eintrag ins Handelsregister oder im Sinne der Handwerksordnung und Sitz oder Betriebsstätte in der Region Hannover, die weniger als 250 Personen beschäftigen.
  • Unternehmen mit mittelgroßer Marktkapitalisierung (gem. Artikel 2 Abs. 6 der Verordnung (EU) Nr. 2015/1017). D.h. bis zu 499 Mitarbeitenden und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. Euro oder einer Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Mio. Euro.
  • Die beschriebenen Vielfaltmaßnahmen wurden bzw. werden innerhalb der Region Hannover umgesetzt.

Von der Förderung ausgeschlossen sind:
  • Unternehmen in Schwierigkeiten.
  • Unternehmen, die im Nebenerwerb geführt werden.
  • Kleinstunternehmen, in Anlehnung an die Empfehlung (2003/361/EG) der Europäischen Kommission nach Umsatz- und Beschäftigtengrößenklassen (weniger als 10 Personen).
  • Beteiligungsgesellschaften der Region Hannover.
  • Unternehmen, die Vertreter*innen in die Jury entsenden.

Inhaltliche Kriterien
  1. Wer /Welche Person(en) ist/sind unternehmensintern mit der Umsetzung von Vielfaltsmaßnahmen eingebunden und wie (wo) stellt sich die organisatorische Verankerung dar? (max. 10 Punkte)
  2. Sind unternehmensexterne Partner*innen / Einrichtungen / Unterstützende eingebunden? (max. 5 Punkte)
  3. Anzahl der adressierten Vielfaltsdimensionen (max. 5 Punkte)
  4. Ganzheitlicher Ansatz der Vielfaltsarbeit des Unternehmens (max. 10 Punkte)
  5. Eignung der beispielhaft dargestellten Maßnahmen zur Einbeziehung von Vielfalt in die Arbeitswelt (max. 10 Punkte)
  6. Potenzial der Ideen für zukünftige Maßnahmen im Bereich Vielfalt in Bezug auf die Weiterentwicklung des Unternehmens (max. 15 Punkte)

Die Maximalpunktzahl beträgt somit 55 Punkte.

PREISGELD für den Zukunft braucht Vielfalt Award

Die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover stellt für die Gewinner*innen des Zukunft braucht Vielfalt Award pro Kategorie je 5.000 EUR als Preisgeld zur Verfügung.

Die Auszeichnung der Preisträger*innen findet öffentlichkeitswirksam im Rahmen des Sommerempfangs der Wirtschaftsförderung der Region Hannover am 20.06.2024 statt.

Alle Nominierten, die eine formal berechtigte Bewerbung eingereicht haben, werden ebenso zum Sommerempfang der Wirtschaftsförderung der Region Hannover eingeladen (max. 2 Personen pro Unternehmen). Alle Nominierten werden darüber hinaus zu einem Networking eingeladen, um untereinander in den Austausch zu kommen.

AUSWAHL

Die Teilnahme an dem “Zukunft braucht Vielfalt Award” ist für alle Unternehmen, die die oben beschriebenen Kriterien erfüllen, offen. Die Unternehmen können sich direkt bewerben. Zudem ist es möglich, Unternehmen für die Teilnahme zu nominieren. Diese Unternehmen werden dann direkt von der Region Hannover über die Nominierung informiert und die Einreichung der Bewerbungsunterlagen angefragt.

Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden von der Jury innerhalb von drei Wochen nach Einsendeschluss bewertet. Anschließend werden die Preisträger*innen bekannt gegeben.

Vor dem Juryentscheid prüft die Wirtschaftsförderung der Region Hannover die formale Berechtigung (siehe Formale Kriterien). Die Jury besteht aus Personen der Regionsverwaltung und außerhalb der Regionsverwaltung. Alle Jurymitglieder unterliegen der Geheimhaltungsverpflichtung der Region Hannover. Die Jury erhält keine finanzielle Entlohnung für ihre Jurytätigkeiten.

JURY für den Zukunft braucht Vielfalt Award

  • Dezernent Ulf-Birger Franz (Region Hannover)
  • Ayten Berse (ÜBV e.V., Region Hannover)
  • Prof. Dr. Johann Nils Foege (Leibniz Universität Hannover)
  • Dr. Carl-Michael Vogt (Handwerkskammer Hannover)
  • Annelies Bruhne (Landeskirche Hannover & Ev. Verband Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt)
  • Heide Grimmelmann-Heimburg (Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.)
  • Jasmin Arbabian-Vogel (Interkultureller Sozialdienst GmbH)

BEWERBUNGEN für den Zukunft braucht Vielfalt Award

Bewerbungen können bis zum 26.05.2024 eingereicht werden.

Die Bewerbung erfolgt durch Einreichung des vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogens (inkl. De-minimis-Erklärung). Zusätzliche Materialien können beigefügt werden.

Bitte senden Sie den Bewerbungsbogen per E-Mail an finja.hartwig@region-hannover.de oder postalisch an folgende Adresse:

Region Hannover Wirtschaftsförderung
ZUKUNFT braucht VIELFALT
Haus der Wirtschaftsförderung
Vahrenwalder Str. 7
30165 Hannover

Nach dem Bewerbungsstichtag eingegangene Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Am 12.06.2024 wird die Entscheidung der Jury über die Preisträger*innen bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 20.06.2024 statt.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns!

BEWERBUNGSBOGEN

Bewerbungsformular des “ZUKUNFT braucht VIELFALT” Award der Region Hannover

Schließen